LotSearch - finde deine Designer Handtasche zu einem Schnäppchenpreis

Mittwoch, 1. November 2017





Wer würde nicht gerne einmal eine Originalhandtasche von Gucci oder Hermès sein eigen nennen, oder eher ein Chanel-Jupe? Ich zeige Euch, wo Ihr derartige Luxusartikel finden könnt und zwar mit etwas Glück zu erschwinglichen Preisen.

Vor kurzem bin ich auf das Suchportal LotSearch gestoßen. Mit Hilfe der Suchfunktion könnt Ihr in tausenden zur Auktion stehenden Artikeln – sogenannten Losen - suchen. Und ja, man findet sein Wunschobjekt. Auf LotSearch wird das Angebot hunderter Auktionshäuser rund um den Globus präsentiert. Mit einer Suche könnt Ihr das gesamte Angebot durchstöbern. Und wenn Ihr es noch etwas komfortabler wollt, kann man für 9,95 €/Monat ein Abo abschließen. Dann kann man seine Wunschbegriffe festlegen und wird automatisch per Email informiert, wenn auf einer Auktion das Objekt der Begierde erscheint. Kleiner Insider-Tipp: Automatische Benachrichtigungsfunktion für fünf Suchbegriffe ist kostenlos… ;-)









Wird man fündig muss man sich dann bei dem jeweiligen Auktionshaus anmelden bzw. man gibt schriftlich ein Gebot für sein Wunschobjekt ab – also dem Höchstpreis, den man bereit wäre, dafür zu bezahlen (man hofft natürlich, dass man es günstiger bekommt). Vergesst nicht, dass auf einen Zuschlagspreis je nach Auktionshaus noch bis zu 30% Aufgeld hinzukommt.  Hört sich komplizierter an, als es ist. Ich würde aber sagen: einfach mal ausprobieren. Achtung: Suchtgefahr!

Hier gelangt Ihr zur Startseite. Habt Ihr Fragen dazu, könnt Ihr mir natürlich gerne jederzeit schreiben.

Red is the new black - Kuschelketten

Donnerstag, 12. Oktober 2017




Red ist the new black! Ich liebe die Farbe rot und stelle Euch heute ein paar ausgefallene Schmuckstücke von Kalm Kuschelketten vor. Kalm Kuschelketten ist ein Label aus Österreich und wird von der lieben Kathlen geführt. Sie fertigt wunderschöne und ausgefallene Ketten sowie Armbänder. Die Ketten und Armbänder sind aus einem Textilstoff gefertigt, daher sehr weich und angenehm und sehr abstrakt. Sie heben sich meiner Meinung nach komplett von anderen Ketten ab, da ich noch nie eine Kette gesehen habe, die aus Textil besteht. Auch die Armbänder sind sehr bequem zu tragen und drücken nicht. Es gibt natürlich auch die Möglichkeit, eine Kette oder ein Armband nach Wunsch anfertigen zu lassen. Also wenn 'rot' nicht so euer Ding ist, könnt Ihr auch eine andere tolle knallige Farbe Euch raussuchen.

Die Kuschelkette gibt es für 19,90 € zu erwerben



Die Kuschelarmbänder gibt es für 14,90 € zu erwerben

Ihr fragt Euch jetzt sicherlich, wie Ihr diese tollen ausgefallenen Accessoires toll kombinieren könnt? Zuerst einmal finde ich, dass eine knallige Farbe immer zu etwas schlichtem passt.
Zum Beispiel weißen Kleidern, Blusen in overzize. Aber auch figurbetonte Kleider. Denn die Kette ist immer ein Eyecatcher. Da musst du einfach etwas drauf achten, dass es nachher nicht zu viel ist. Hier habe ich ein paar Beispiele: 





Die Ketten und Armbänder sind auch gut geeignet, wenn Ihr ein ausgefallenes Geschenk für eine Freundin oder Mutter sucht. Oder für all die, die auf gutes Design stehen. Ihr könnt diese tollen Schmuckstücke entweder auf Ihrer Homepage oder über Ihre Facebook-Seite erwerben.

*Werbung

Fall 2017 - Marble side table by Emile van Hoogdalem

Donnerstag, 28. September 2017




Marmor - der neue Interior-Trend! Eleganz und Clearness. Und derzeit einfach ein MUSS in jeder Wohnung. Und ich persönlich schwärme total für diesen Trend, da ich die Dekoration aber auch Möbel im Mamor-Look richtig toll finde.
Ihr kennt diesen Trend sicher auch von den tollen Instagram oder Pinterest Ideen die man da so findet. Zu den angesagtesten Marmor-Möbelstücken gehören natürlich Tische, sei es ein Esstisch oder ein Couchtisch. Aber auch die Marmor-Tapete, oder die Mamor-Schale sind Produkte, welche gerade ein Musthave sind für alle, die sich dafür begeistern.

Deshalb möchte ich Euch heute einen besonderen Designer von Marmor-Tischen vorstellen. EMILE VAN HOOGDALEM. Wir haben uns auf der letzten BLICKFANG Messe in Stuttgart kenngelernt und seine Produkte, vor allem die besagten Marmor-Tische sind einfach nur ein Traum! Es gibt eckige und runde Tische sowie verschiedene Modelle: eine weiße Marmorplatte mit schwarzem Stellbein, eine schwarze Marmorplatte mit weißem Stellbein oder mit Stellbein in türkis. Mein persönlicher Favorit ist der Tisch mit der weißen Marmorplatte und weißen Stellbein. Einfach ein puristischer Traum! #want



Beistelltisch AARD CARRARA - shop here 


Beistelltisch AARD NERO MARQUINA - Shop here




Beistelltisch AARD rund - shop here






Er entwirft aber auch wunderschöne, stilsichere Accessories wie zum Beispiel abstrakte Ketten und Armreifen. Zudem gibt es auch tolle Pendelleuchten aus Holz sowie ausgefallene Hocker zu erwerben. Also eine sehr breite Produktpalette. Auch Sonderwünsche bezüglich Material und Maße sind möglich. Schaut doch einfach mal auf seiner Website vorbei und macht Euch selbst ein Bild von seinen tollen Wohnaccessoires.


*Photos by Emile van Hoogdalem










Culottes - Den Hosentrend richtig kombinieren

Donnerstag, 24. August 2017

Culottes sind Hosen mit einem sehr weiten Bein. Sie sehen fast so aus, wie ein Rock. Ich liebe diese trendigen Hosen einfach total, da man sie echt super schön kombinieren kann. Der Schnitt ist nicht nur weit, sondern die Länge geht ungefähr bis zu den Knöcheln oder 3/4 lang - anders als bei den Marlenehosen, welche ich Euch schon vorgestellt habe. Es gibt diese Art von Hosen fast überall, wenn man ein bisschen sucht und ich finde jeder sollte diesen Sommer solch eine Hose im Kleiderschrank haben. Die sehen nicht nur gut aus, sind auch super luftig und bequem.

Ich habe diese Hose relativ classy kombiniert: Oben trage ich ein schlichtes weißes Top und ein weiß-gestreiftes, welches relativ eng anliegt. Du kannst aber auch ein weiteres Oberteil dazu tragen. Dabei empfehle ich es, dieses ein bisschen in die Hose zu stecken. Wenn du gerne eine high-waist Culottes trägst, eignet sich hier auch ein Croptop.



















Photography by kleineBILDKUNST

Als Eyecatcher, um auch ein bisschen Farbe ins Spiel zu bringen, trage ich einen knalligen Roten Mantel, mit weiten Ärmeln.



Welche Schuhe kann man am Besten dazu tragen?

Ich trage hier meine geliebten Birkenstock in silber. Aber auch die weißen Sneaker passen sehr gut dazu. Wer das Ganze office tauglich kombinieren möchte, einfach ein paar chice Pumps und eine schöne Bluse als Oberteil. E Voilá!

Shopper Bag oder Clutch?

Das kommt ganz darauf an, wie Ihr den Look stylen möchtet. Ich trage hier ein kleine Clutch von Marc Jacobs in taupe. Aber auch eine coole, lässige Shopping Bag würde gut dazu passen.




Wo kann ich die Culottes kaufen?


Sommer Trend 2017 - Culottes & Marlenehosen

Mittwoch, 2. August 2017

Wir haben es doch alle insgeheim geahnt. Skinny Hosen sind dieses Jahr nicht mehr so im fashiontrend. Jetzt sind wieder diese Schlaghosen aus den 70ern total in. Aber ich persönlich finde es garnicht so schlimm, wie immer jeder sagt.

Kombination! Ja, dass ist das A und O. Es gibt jede Menge von tollen Outfits mit diesen Hosen. Egal ob Jeans oder luftiger Stoff, lang oder bis zum Knie.

Die Marlenehose: Der Begriff kommt tatsächlich von der Filmqueen Marlene Dietrich. Sie hat diesen Hosen-Trend schon in den 30ern berühmt gemacht. Hohe Taille und weites Bein lautet hier die Faustregel.

Hier eine Inspiration, wie man diese sommerlich kombinieren kann:






Die Hose ist von Zara kombiniert mit einem kurzen weißen off-Shoulder Top von Primark. Die Hose ist sehr luftig und super bequem und sieht einfach toll aus. Leider aber online ausverkauft. Es gibt aber jede Menge ähnliche Hosen mit anderen ausgefallenen Mustern aber auch klassisch, elegant (hier - auch eine mit Vögeln). Was das Oberteil angeht, auch eine schöne Bluse oder ein anderes Top würde dazu gut passen. Meine Regel ist: Unten weit, oben schmal.

Die kürze Variante - Culottes - stelle ich Euch im nächsten Post vor.

Hier ein paar ähnliche Produkte im selben Stil und Preissegment von anderen tollen Labels:




Off Shoulder Pieces:


Pureology: vegan and sultan-free Hair pruducts

Donnerstag, 6. Juli 2017



Heute stelle ich euch einige tolle Produkte von "Pureology" vor. Pureology ist eine high-end Marke die zu L'Oréal gehört. Diese Brand spezialisiert sich auf Haarpflege-Produkte für coloriertes Haar. Ich habe vor einigen Wochen ein wunderschönes Paket mit einigen Produkten erhalten. Unter anderem ein Shampoo, Conditioner, Haar-Maske und ein Spray. Ich kannte diese Marke noch nicht, muss aber sagen, dass diese Produkte einer der Besten sind, die ich je besessen habe. Einfach aus dem Grund, da ich meine Haare schon sehr oft belastet habe. Sprich ich habe schon sehr oft experimentiert. Zuerst einmal habe ich meine Haare von dunkelbraun auf blond färben lassen. Dann irgendwann wieder dunkel gefärbt, fast schwarz sogar. Und weil ich noch nicht genug hatte, habe ich den gehypten Trend "Balayage" unbedingt ausprobieren wollen, da ich mal wieder Lust auf eine Typveränderung hatte.

Was ist Balayage?

Bei der Balayage-Technik werden einzelne Haarsträhnchen in die Hand genommen und mit Farbe, in meinem Fall mit Blondierung eingestrichen. Auf die Art können natürlich Looks der Aufhellung gezaubert werden. Hingegen bei der klassischen Blondierung mit Strähnchen (Folien-Technik) werden einzelne Haarpartien abgeteilt. Diese werden dann vom Ansatz bis in die Spitzen eingefärbt und meistens mit Folie umwickelt.

Ich bin damals zu einem Friseur gegangen, der sich auf diese neue Technik spezialisiert hat angeblich zumindest. Mitgenommen habe ich meine recherchierten Instagram-und Pinterest Vorschläge, die man so findet. Die tollen gestylten Promis, wie Gigi Hadid haben es schon vorgemacht. Um meinen Wunsch verwirklichen können, hat der Friseur "Olaplex" angewendet. Ein Haarmittel, angeblich völlig unschädlich, welches man für diese Anwendung benötigt. Dieses Produkt stammt aus den USA, um genau zu sein aus Kalifornien und soll Wunder bewirken. Die Haare werden angeblich in Verbindung mit diesem Produkt nicht schädlich angegriffen.

Leider hat dieses Versprechen bei mir nicht gewirkt. Ihr könnt es euch nicht vorstellen! Meine Haare waren nach kürzester Zeit teilweise verfilzt und verknotet. Außerdem war das Farbergebnis nicht mal annähernd so, wie ich es mir vorgestellt hatte. Selbst nicht beim zweiten Besuch. Es war einfach nur furchtbar, was da mit meinen Haaren passierte. Nach jedem kämmen sind sie sofort wieder knotig geworden. Diese Knoten gingen nur noch mit Schmerzen aus meinen Haaren. Und kurz danach waren diese wieder da. Meine Haare waren unendlich trocken und einfach total kaputt. Trotzdem habe ich mir dann einige sehr teure Pflegeprodukte zugelegt, in der Hoffnung, dass sich meine Haare wieder erholen. Nichts hat geholfen.

Die Pureology Serie, die ich getestet habe, aber schon. Es ist wirklich phänomenal, dass diese Produkte meine Haare wieder gesund gemacht haben. Alle vier Produkte spenden viel Feuchtigkeit und pflegen das Haar. Außerdem sind alle Produkte sulfat-frei sowie vegan. Ich kann euch wirklich ans Herz legen, diese Produkte auszuprobieren. Auf Dauer einfach die beste Pflege für eure Haare.











*Werbung/Sponsored Post